dorotheum

Bewerbung Content Manager & Fotograf

Sehr geehrte Frau Bacher, MA,

ich habe mich bislang noch nicht mir Objektfotografie im spezifischen Kontext von Kunst-, Schmuck- und Interieur-Objekten befasst, wohl aber in einem privaten Umfeld. Die ästhetischen und fototechnischen Grundlagen der Disziplin sind mir vertraut.

Im Anschluss finden Sie wohl annähernd Ihren Anforderungen entsprechende Fotografien aus meinem Archiv zu den Themen Objektfotografie, Objektinszenierung und Produktfotografie. Für den Falls dass auch dafür Bedarf entstehen kann, finden Sie in der Folge auch Beispiele für Architektur-, Interieur- und Rauminszenierung, wie für Veranstaltungsfotografie.

Nach Durchsicht Ihrer Online-Auktionsseite kann ich ihnen versichern, dass ich schon mit dem derzeit in meinem Besitz befindlichen Equipment eine signifikante technische Qualitätssteigerung in Bezug auf die fotografische Repräsentation ihrer Exponate garantieren kann.
Mit einer überschaubaren Investition in Studio-Equipment ließe sich dieser Trend noch einmal verstärken, was angesichts der verkaufsfördernden Bedeutung hochqualitativer visueller Kommunikation im Marketing durchaus anzudenken wäre.

Das gesagt möchte ich Sie wissen lassen, dass ich es gewohnt mit einem Grad an Improvisation und sozusagen mit einem geringen Fußabdruck zu arbeiten. Meine Ambition und Methode ist es, auch mit begrenzten Mitteln wettbewerbsfähige Ergebnisse zu produzieren.

Ein Klick auf den Link am Ende dieser Bilderstrecke leitet Sie zur Startseite meiner Website weiter, von wo aus Sie sich einen umfassenden Überblick über meine Arbeit machen können.

LEGO-Objektfotografie

Szenische Makro-Inszenierung

Berichte aus dem neuen OE – Produktfotografie

Blinklicht Media Lab – Archiv der Geschichten der Gegenwart

Architektur- und Rauminszenierung – Bundesbad Alte Donau

Veranstaltungen – Blinklicht Media Lab

Home